Leben in lebendigen Fragen: zwischen Kontinuität und Pluralität