Der Text dieser Edition ist nahe an Machiavellis Original, das ebenfalls nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war, und insofern interessant, als bei ihm die ursprüngliche Lesesituation wieder hergestellt wird: Die Übersetzung ist für einen Regenten bestimmt und muss daher weder Zensur fürchten, noch anderweitig Rücksicht auf die Öffentlichkeit oder moralische Erwägungen nehmen. Die Edition ist ergänzt um ein Vorwort, das die Übersetzung in ihre Zeit einordnet, und ein Nachwort, das die Verwendung des Begriffes »virtù« in verschiedenen Übersetzungen vergleicht.

Christian Albrecht von Lenz: Der Fürst des Nicola Machiavell (erste deutsche Übersetzung, 1692). Kritisch herausgegeben von Joachim Gerdes. Mit einem Vorwort von Roberto De Pol und einem Nachwort von Serena Spazzarini

GERDES, JOACHIM HANS BERND
2013

Abstract

Der Text dieser Edition ist nahe an Machiavellis Original, das ebenfalls nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war, und insofern interessant, als bei ihm die ursprüngliche Lesesituation wieder hergestellt wird: Die Übersetzung ist für einen Regenten bestimmt und muss daher weder Zensur fürchten, noch anderweitig Rücksicht auf die Öffentlichkeit oder moralische Erwägungen nehmen. Die Edition ist ergänzt um ein Vorwort, das die Übersetzung in ihre Zeit einordnet, und ein Nachwort, das die Verwendung des Begriffes »virtù« in verschiedenen Übersetzungen vergleicht.
File in questo prodotto:
Non ci sono file associati a questo prodotto.

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: http://hdl.handle.net/11567/550939
 Attenzione

Attenzione! I dati visualizzati non sono stati sottoposti a validazione da parte dell'ateneo

Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact